Allgemein

Home Office – aber in schön!

Home Office – aber in schön!

„Lockdown light“ und deshalb häufiger in den eigenen vier (oder mehr) Wänden? Oder einfach nur mehr Home Office?

Egal, auch die eigene Wohnung und auch das neue heimische Büro kann man (noch) schöner machen! Wir empfehlen geschmackvolle und dauerhafte Rahmungen, die Ihre Bilder, Kunstwerke, Fotos und Erinnerungen erst richtig zur Geltung kommen lassen.

Oder trauern Sie dem – ausgefallenen – Urlaub hinterher? Warum dann nicht Bilder aus früheren Urlauben qualitätsvoll rahmen lassen und so das Heim verschönern?

Ein professionell gerahmtes Antikenbild mit Passepartout
Ein aktuelles Beispiel aus unserer Werkstatt: farblich abgestimmter Rahmen und Passepartout unter hochwertigem Glas

Als unverbindlicher Tipp: Sie können Sie den Kaufpreis für ein Wandbild als steuermindernde Ausgabe geltend machen, falls die Anschaffung betrieblich veranlasst ist. Bei der Gestaltung von Geschäftsräumen, Büros und Praxen könnte dies der Fall sein; ob die Räume Publikumsverkehr haben oder nicht, bleibt dabei unerheblich, denn die Wandbilder fördern schließlich die Produktivität von Ihnen und weiteren Mitarbeiter:innen.

Dem Finanzamt ist vor allem wichtig, dass Ihre Anschaffungskosten in einem ‚angemessenen‘ Verhältnis zur Betriebsgröße und Ihrem Gewinn stehen.

Und für den Rest des Novembers heißt es: stay home, stay safe, stay beautiful 😉 Oder auf Deutsch: Zuhausebleiben, Kontakte meiden, schön gerahmte Bilder an der Wand haben = gesund bleiben.

Posted by Stefan Voigt in Allgemein
Stay safe – Zusammen gegen Corona

Stay safe – Zusammen gegen Corona

Wir nehmen den Corona-Schutz ernst – aber auch in Corona-Zeiten sind wir gerne für Sie da!

Zum gegenseitigen Schutz deshalb am besten mit Terminvereinbarung. Wir nehmen uns dann für Sie ganz persönlich die Zeit, um gemeinsam mit Ihnen den – mit Abstand! – besten und passendsten Rahmen für Ihr Bild auszusuchen.

Gerne beraten wir Sie wie gewohnt professionell und individuell.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter Tel. 0172 6741676 oder per E-Mail: info@artgroup-frankfurt.com.

  • Wir tragen Maske, tun Sie es bitte auch
  • Es dürfen nur maximal 2 Kund:innen gleichzeitig in den Laden
  • Ihre Voranmeldung hilft uns und Ihnen sehr

Posted by admin in Allgemein, Galerie
Aktuelles aus unserer Werkstatt

Aktuelles aus unserer Werkstatt

Unsere Rahmenwerkstatt bietet vom preiswerten Wechselrahmen bis zum hochwertig in Handarbeit hergestellten Rahmen eine breite Auswahl. Hier aktuelle Beispiele, alle gerahmt in unserer Werkstatt:

Beispielrahmungen, Bild 1

Posted by admin in Allgemein
Individuelles Porträt zu Weihnachten

Individuelles Porträt zu Weihnachten

Jetzt schon an Weihnachten denken!

Wir fertigen euer individuelles Porträt, dazu gibt es natürlich den passenden Rahmen zum Vorzugspreis!

Schreibt uns einfach an oder kommt uns besuchen. 

 

Bild 1

Posted by admin in Allgemein
Wie Social Media die Kunstwelt verändert – ART GROUP Kunst und Rahmen

Wie Social Media die Kunstwelt verändert – ART GROUP Kunst und Rahmen

Die sozialen Netzwerke erlauben einen multimedialen Dialog über Kunst und Künstler. Folgen Sie uns auf FacebookPinterest,  Instagram und erfahren Sie regelmäßig Neues zu unseren Angeboten, zu Künstlern, Werken und aktuellen Themen. 

#instaart Oder: wie Social Media die Kunstwelt verändert

Welchen Einfluss haben Foto-Plattformen auf die Kunstwelt? Wird die Kunstwelt durch Instagram demokratischer? Es wurde schon oft geschrieben: Social Media verändert unsere Kultur tiefgreifend. Der Hashtag #instaart hat 28 Millionen Einträge auf Instagram, Online-Dienste lancieren Karrieren, halten die Künstler relevant und ändern die Art und Weise, in der das Publikum sich auf die Kunstwelt einlässt. Wer die Aufmerksamkeit bekommen will, hat oft nur wenige Sekunden, um ein nach Reizen gierendes Hirn zu packen.

Was bedeutet „Social Media Kunst“ für die Künstler selbst? Es ermöglicht zeitgenössischen Künstlern, sich leicht an der technologischen Entwicklung zu beteiligen und bietet einen Raum für Kreativität. Kunst lebt davon, dass ein Publikum sie sieht, hört und fühlt, sich kritisch damit auseinandersetzt und inspirieren lässt. Wie kann man das besser erreichen, als sich an Milliarden User im Internet zu wenden? Viele Museen setzen auf die Macht sozialer Medien.

Ein Beispiel: kurz vor einer Auktion hatte z.B. Schauspieler Pierce Brosnan auf Instagram ein Selfie von sich vor einem Lockheed-Lounge-Sessel gepostet und dazu geschrieben: „Es darf geboten werden“.  Der Sessel erreichte daraufhin einen Rekordpreis von 2,4 Millionen Pfund.

Eine weitere kreative Nutzung: Pariser Museen hatten eine Kampagne gestartet, in der sie Museumsbesucher einluden, unter dem Hashtag #parallelesparismusees bekannte Kunstwerke aus den Sammlungen der Museen neu zu interpretieren. Es gab daraufhin viele schöne und viele schön blöde Ideen. So sollten sich Besucher des Städel Museums in Frankfurt vor der Toilette fotografieren und ihre Selfies auf Instagram posten, um Marcel Duchamp kreativ zu gedenken. In Karlsruhe fordert unterdessen die Kunsthalle ihre Besucher dazu auf, anlässlich einer Ausstellung zur Landschaftsmalerei einen Ausflug in die Natur zu unternehmen.

Dann gibt es noch Internet-Meme. Inhalte, die sich viral im Internet verbreiten. Alles kann ein Meme werden: Ein Politikerfoto aus den TV-Nachrichten, ein Video von süßen Katzen oder klassische Kunst. Das Wort „Meme“ leitet sich vom griechischen Wort mimema ab, das „etwas Nachgeahmtes“ bedeutet.  Auf den ersten Blick scheinen Memes triviale und banale Artefakte zu sein, tatsächlich bilden sie gesellschaftliche und kulturelle Diskussionen ab. 

Online-Angebote wie Instagram und Pinterest leben von visuellen Inhalten. Kunst ist also wie für das Netzwerk gemacht. Filmemacher, Autoren, Künstler experimentieren deshalb mit Instagram. User nutzen die App, um zu publizieren, sich über neue Trends zu informieren und auszutauschen. Andere wiederum hassen Instagram. Ihre Argumentation ist, dass es die Zerstörung des Bildes ist und die Bedeutung des Bildes durch den Massenkonsum und die Übersättigung abwertet. 

Eines ist aber sicher: Die etablierten Ideen, wie Künstler ihre Arbeit vermarkten und ausstellen, verändern sich. Mit der schnellen Entwicklung neuer Technologien wird nur die Zeit zeigen, was die Zukunft bringt.

Sie sind eingeladen, unsere Posts zu kommentieren und in unseren Diskussionsforen mitzudiskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Anmerkungen und Meinungen. Per Facebook informieren wir Sie über Neuigkeiten, Hintergründe und Zusammenhänge. Bei Instagram und Pinterest posten wir visuelle Eindrücke von Künstlern, Ereignissen oder unserer Arbeit an den Ausstellungen. 

Posted by admin in Allgemein
Nielsen – Rahmen  „Made in Germany“

Nielsen – Rahmen  „Made in Germany“

Nielsen alpha - Premium Bilderrahmen aus Aluminium

Nielsen ist der führende Hersteller von Premium Bilderrahmen aus Aluminium. Aufwendige Fertigungstechniken und hochwertige Materialien machen die  Bilderrahmen so einzigartig. Die Rahmen „Made in  Germany“ genießen bei anspruchsvollen Verbrauchern in aller Welt einen hervorragenden Ruf.

Wir empfehlen als NielsenBainbridge Fachhändler das Model „alpha“, es ist in 10 Oberflächen erhältlich:

  • eloxiertes Silber matt,
  • Silber glanz,
  • Platin,
  • Dunkelgrau glanz,
  • Eloxal Schwarz matt,
  • Eloxal Schwarz glanz sowie
  • 4 Echtholzfurniere:
    • Eiche weiß,
    • Eiche,
    • Wengé hell und
    • Grau.

Zusätzlicher Vorteil: nie mehr schiefe Bilder an der Wand mittels des speziell zu diesem Bilderrahmen entwickelten Aufhängesystems.

Mit der höhenverstellbaren Wandaufhängung können mehrere Rahmen auf derselben Höhe an der Wand angebracht werden. Durch die Höhenverstellbarkeit können anschließend Fehler beim Bohren
ausgeglichen werden.

Die Wechselrahmenserie alpha ist bei Artgroup Kunst und Rahmen in Frankfurt sofort erhältlich.

Posted by admin in Allgemein
nielsen – Bilderrahmen für Ihr schönes Zuhause

nielsen – Bilderrahmen für Ihr schönes Zuhause

Bei uns finden Sie eine Auswahl hochwertiger Bilderrahmen von Nielsen. Die Wechselrahmen aus Holz oder Aluminium gibt es in einer Vielfalt von ansprechenden Designs, Formen und Farben.

Bei Nielsen gehen Qualität und Design Hand in Hand. Mit zeitloser Eleganz setzen die Rahmen Ihre Grafiken, Fotos oder Bilder gekonnt in Szene – passend für jeden Einrichtungsstil, egal ob klassisch, modern, puristisch oder dekorativ. 

Nielsen Alpha vereint Design und Qualität für höchste Ansprüche. Der Aluminium-Wechselrahmen ist in 10 Farben erhältlich. Neben 6 Eloxalfarben sind die 4 weiteren Farben etwas ganz Besonderes: Echtholzfurniere verleihen den Profilen die warme Ausstrahlung eines Holz-Wechselrahmens gepaart mit der hohen Formstablität eines Aluminium-Wechselrahmens.

  • Designprofil mit geschliffenen Kanten
  • entspiegeltes Glas (True Color)
  • säurefreies Barrierepapier 200 g
  • stabile Rückwand mit Drehfeder
  • starke Eckverbindung, perfekte Gehrung
  • hohe Formstabilität
  • neue Aufhängesysteme (Zubehör)
  • Farb- und Formvielfalt, 10 Farben und 31 Formaten
  • Made in Germany (Rheda)

Der C2 Bilderrahmen von Nielsen ist ein Rahmen, der durch seine geradlinige Erscheinung besonders gern zur Einrahmung von Fotografien und zeitgenössischen Werken verwendet wird.

Der Nielsen C2 ist der günstigste Aluminium-Rahmen von Nielsen, präsentiert sich somit in einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis und gibt jedem die Möglichkeit, seine Kunst stilgerecht eingerahmt zu wissen.

Die fein eloxierte ‘gebürstete’ Leistenoberfläche ist pflegeleicht. Der qualitativ hochwertig verarbeitete Aluminium-Rahmen ist dank des Wechselsystems einfach zu bestücken, die integrierte Aufhängevorrichtung erlaubt ein schnelles Aufhängen an der Wand. Auf Wunsch erhalten Sie diesen Rahmen auch mit optisch entspiegeltem Mirogard- oder Plexiglas.

  • kantengeschliffenes und gewaschenes Floatglas
  • säurefreie Kartoneinlage
  • leichtes Wechseln durch starke Rückwand mit integrierten Schwenkfedern
  • maximale Einlege-Dicke von Passepartout/Bild: 2,5 mm
  • seitliche Überdeckung durch Rahmenfalz (je Seite): 3,5 – 4 mm
Posted by admin in Allgemein
Aluminium Bilderrahmen Serie alpha

Aluminium Bilderrahmen Serie alpha

Bilderrahmen Alpha

Die erfolgreiche Nielsen Aluminium Bilderrahmen der Serie alpha zeigen sich für kurze Zeit im neuen Look.

Hier erhalten Sie Design und Qualität für höchste Ansprüche. Lassen Sie Ihre attraktiven Motive, zum Beispiel Bilder der Metropole Frankfurt am Main, mit einem hochwertigen 2,6 mm dicken Passepartout in Museumsqualität rahmen.

Sieben Rahmenformate mit Passepartout Ausschnitten von 10×15, 13×18 und 16×16 cm stehen dabei zur Auswahl.

Wählen Sie zwischen den Farben Silber, Silber matt oder Dunkelgrau glanz

Posted by admin in Allgemein